Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der gemeinsamen Website der Firmen

  • baumpflege team bodensee (D)
  • Wick Baumpflege (CH)
  • BaumPflegeteam (A)

Schauen Sie sich einfach auf unserer Website ein wenig um.

Kategorien
Allgemein

Baumgutachten – Verkehrssicherheit von Bäumen

Holzzersetzende Pilze an Bäumen

An alten Bäumen treten häufig holzzersetzende Pilze auf, die im Inneren der Bäume die Holzstrukturen enzymatisch aufspalten bzw. die Holzbestandteile als Energiequelle für ihren Nahrungskreislauf verwenden. Das Auftreten von holzzersetzenden Pilzen an alten Bäumen ist nichts unnatürliches; im Gegenteil, die enzymatische Aufspaltung der Holzbestandteile durch die Pilze (Mineralisation) schließt den natürlichen Kreislauf im Naturhaushalt. In der Regel  wird der Baum langsam von innen nach außen vom Pilz abgebaut, so dass im Bauminneren das Holz spröde und morsch wird und das Bauminnere u. a. nicht mehr seiner statischen Funktion gerecht werden kann. Dieser Abbauprozess kann Jahrzehnte andauern, ohne das es zum Verlust der Standsicherheit des betroffenen Altbaumes kommt. Wenn man als Gutachter nun überprüfen soll, ob z.B. das mit einem holzzersetzenden Pilz befallene „Naturdenkmal“, oder die schöne alte Kastanie im Privatgarten noch ausreichend sicher ist, hat man die Möglichkeit mit der sogenannten Schalltomographie den Status Quo des Pilz-Abbauprozesses zu ermitteln. Dabei werden am Stamm Messsensoren angebracht, welche über Schallmesslaufzeiten die inneren Strukturen und somit den Zustand des Baumes berechnen. Die  Daten werden dann als Linien- und Flächentomogramme dargestellt und liefern dem Baumeigentümer einen „Einblick in das Bauminnere“ des kranken Baumes. Die Last-Moment-Modul Berechnung liefert dem Baumkontrolleur zusätzlich Aussagen zur veränderten Anfälligkeit bei auftretenden Windlasten des Baumes aufgrund des inneren Baumschadens; dadurch kann der Baumgutachter dem Eigentümer gezielte Handlungsempfehlungen (Schnittmaßnahmen) zum Erhalt des Baumes empfehlen.

Vorteil der Messmethode:

  • verletzungsfrei im Gegensatz zu bohrenden und ziehenden Messverfahren
  • detailierte (graphische) Ermittlung des Status Quo der Holzzersetzung im Inneren des Baumes
  • Verlängerung der Restlebenszeit des Baumes aufgrund der exakten Ermittlung der Restwandstärke (im Querschnitt) im Gegensatz zur oftmals vorgenommen Abschätzungen des Schädigungsgrades an befallenen Altbäumen
  • derzeitiger Stand von Wissenschaft & Technik in der Baumuntersuchung bei Baumgutachten
  • Last-Moment-Modul Berechnung liefert exakte Handlungsempfehlungen (Schnittmaßnahmen) zum Erhalt des kranken Baumes

Baummanagement – Digitale Baumkataster

Digitale Baumkataster

Mit einem digitalen Aufnahmegerät werden die Baumdaten am Standort aufgenommen. Neben den Baumkenndaten (Baumart, Alter; Größe, usw.) wird der Gesundheitszustand und die Verkehrssicherheit der Bäume überprüft und die verkehrssicherheitsrelevanten Maßnahmen und der zukünftige Kontrollintervall festgelegt.

Vorteil für Sie:

  • Komplett ausgearbeitete Baumlisten werden für ihren Baumbestand erstellt. Kategorisiert z.B. nach sofort zu erledigenden Verkehrssicherungsmaßnahmen (Baumpflegemaßnahmen) oder gestalterische, zukünfige Pflegemaßnahmen für ein langfristiges Baumbestandesmanagement.
  • Auslagerung der Verkehrssicherungskontrolle
  • Kontrolle und Abnahme der beauftragten Verkehrssicherungsarbeiten